K+D gewinnt Auszeichnung als Finalist


Am 10. September 2015 wurden in Bukarest (Rumänien) die ECMA Awards in 7 verschiedenen Kategorien verliehen. Die europäische Vereinigung von Kartonverarbeitern (ECMA) kührt jeweils an ihrem jährlichen Kongress die innovativsten Verpackungshersteller Europas. Eine Jury mit internationalen Fachpersonen aus den 7 verschiedenen Bereichen wählt die Finalisten und den Gewinner unter Berücksichtigung einer Vielzahl von Kriterien.

Die K+D St. Gallen gewann nach dem erstmaligen Einzug ins Finale die Auszeichnung „Finalist des ECMA Awards“ im Bereich Healthcare und Pharmaceuticals. Die Verpackungslösung für hochwertige Zahnimplantate aus Keramik war aber dennoch überzeugend. Die Hochprägung sowie Matt- und Glanzlacke sorgen für ein gewolltes Understatement. Der Erstöffnungsschutz garantiert Sicherheit und Sterilität. Als zusätzliche Funktion ist die Packungsbeilage in einem in die Verpackung integrierten Extrafach gesichert.

„Wir sind mit der Finalteilnahme schon sehr zufrieden“, so Markus Naegeli, Leiter Marketing und Verkauf der K+D. „Die Nomination als Finalist ist eine grosse Anerkennung und eine Bestätigung in unsere Produktentwicklungsarbeit.“ Der Kunde Dentalpoint aus Zürich hat die K+D von Anfang an in die Konzeption der Verpackung involviert. Somit war es möglich, direkten Einfluss auf die technische Machbarkeit und Veredelungsvarianten zu nehmen. „Das Diplom als Finalist ist die Krönung des ohnehin schon sehr erfolgreichen Projektes“, führt Naegeli weiter aus.

Zeramex - edle Sicherheit

Zurück