K+D Faltschachteln

Verpackungen aus Karton

Im Jahr 2012 führte ECMA eine umfassende Studie durch zur Überprüfung von verschiedenen Verkaufskanälen.

Die Ergebnisse sind die folgenden:

  • Die Verpackung ist eines der einflussreichsten Kommunikationsmedien, sie trägt wesentlich zur Marken-Kommunikation bei.
  • Verpackungen sind ein Medium mit hoher Bandbreite – sie entfalten ihre Wirkung sowohl im Geschäft wie auch bei den Verbrauchern zuhause.
  • Verpackungen haben starken Einfluss auf verschiedene Aspekte des Kaufprozesses.
  • Verpackungen sprechen alle Konsumenten ähnlich stark an. Jüngere Verbraucher achten sogar tendenziell noch mehr darauf als ältere.
  • Verpackungen sind in der digitalisierten Medienwelt von großer Relevanz. Einerseits können sie den Konsumenten über Codes mit dem Internet verbinden. Andererseits möchten die Käufer beim Online-Einkauf die Verpackung sehen und studieren können.

K+D Pharma Verpackungen

  • Die K+D Standard-Faltschachteln werden aus Vollkarton hergstellt.
  • Sie sind geprüft auf verschiedenen Abpackanlagen.
  • Mit den K+D Faltschachteln erzielen Sie sehr hohe Abpackgeschwindigkeiten.

Rezeptpflichtig

  • Zeichnen sich aus durch schlichtes Design.
  • Ab 2018 müssen alle rezeptpflichtigen Medikamente mit einem Erstöffnungsschutz versehen werden.
  • Vielfach versehen mit Blindenschrift, welche mittels AccuBraille geprägt wird.
  • Da Medikamente nicht nur Blisterform vertrieben werden, gibt es verschiedene Varianten von möglichen Spezialformen.
  • Kombiniert mit Erstöffnungssicherungen sind Manipulationen an der Sekundärverpackung sofort ersichtlich.
  • Top-Opening für die einfache Entnahme der Produkte.

Erstöffnungsschutz

Illustration einer Verpackung mit Erstöffnungsschutz von K+D AG

Brailleschrift

Illustration einer Brailleschrift Verpackung von K+D AG

Spritzenverpackung

Illustration einer Spritzenverpackung von K+D AG

OTC (Over the Counter)

Am Point of Sale müssen OTC Produkte hervorstechen, um sich von den anderen Produkten abzuheben. Dies wird erreicht mit:

  • Verschiedenen Lackvarianten und -effekten (z.B. UV-Lackierung oder Spot-Lackierung).
  • Kalt- und Heissfolierung, wobei meistens mit Kaltfolie veredelt wird.
Illustration einer OTC (Over the Counter) Verpackung
Illustration einer OTC (Over the Counter) von K+D AG

Generika

Hersteller von Generika bewegen sich sowohl im Bereich der rezeptpflichtigen Medikamente, als auch im Bereich der OTC-Produkte. Das heisst, die Eigenschaften der Verpackungen sind entweder eher auffällig bei OTC oder schlichter bei rezeptpflichtigen Arzneimittel. 

Schlichte Generika-Verpackung von K+D AG
Auffällige Generika-Verpackung von K+D AG

 

Vial Verpackungen mit Extrafach

  • Vereinzelung der Vials mit Extrafach für die Packungsbeilage
  • Erstöffnungsschutz durch Verkleben der Einstecklasche mit der perforierten Seitenwand
Vial Verpackungen mit Extrafach für Packungsbeilage

Kosmetik

Pflegende Kosmetik

Illustration einer Verpackung für pflegende Kosmetik von K+D AG

Dekorative Kosmetik

Illustration einer Verpackung für dekorative Kosmetik von K+D AG

Dekorative Kosmetik

Illustration einer Verpackung für dekorative Kosmetik von K+D AG

Erstöffnungssicherungen

Illustration einer Verpackung mit Erstöffnungssicherungen von K+D AG