Sicherheitsmerkmale Rx

Verpackung eines rezeptpflichtigen Medikaments mit Sicherheitsmerkmal

Spätestens ab Februar 2019 müssen alle rezeptpflichtigen Medikamente über Sicherheitsmerkmale zur eindeutigen Identifizierung aufweisen. Das wichtigste Instrument ist dabei sicherlich die Serialisierung. In Kombination mit anderen Sicherheitsmerkmalen kann der Schutz aber noch verstärkt werden.

1 Serialisierung

Zweidimensionale Data-Matrixcode auf Verpackung
Der zweidimensionale Data-Matrixcode, welcher beim Abpackprozess aufgedruckt wird, muss aus folgenden Elementen bestehen (gem. der Falsified Medicines Directive):
Seriennummer der Verpackung, Produktcode, Chargennummer und Haltbarkeitsdatum.

2 Coin Reactive Ink

Spezielle transparente Farbe welche auf Reibung funktioniert

Eine spezielle transparente Farbe, welche auf Metall reagiert. Durch Reibung mit einer Münze reagiert die Farbe und wird dadurch sichtbar.

3 u-nica / scrypto trace

Unsichtbare Codierung, welche in die Druckdaten eingefügt wird
Unsichtbare Codierung, welche in die Druckdaten eingefügt wird. Die Verifizierung dieses Merkmals geschieht über eine Smartphone-App. Für nähere Informationen können Sie uns jederzeit kontaktieren.

4 Sicherheitslinien

Repetierende Abbildung extrem feiner Linien im Druck
Durch eine repetierende Abbildung extrem feiner Linien im Druck, welche eine Matrix erschaffen, wird das Reproduzieren des Layouts für Fälscher erschwert.

5 Sicherheitsleim

Leim mit Nanopartikel oder sog. Taggants
In den Leim werden Nanopartikel oder sog. Taggants gemischt. Mit einem speziellen Lesegerät kann die DNA dieser Partikel gelesen und verifiziert werden.

6 Sicherheitslack

UV-fluoreszierender Lack für sichere Pharmaverpackungen
Ein UV-fluoreszierender Lack sorgt dafür, dass einzelne Elemente nur unter UV-Licht sichtbar sind.